OLIO EXTRA VERGINE DI OLIVA

Olivenbäume-EE

Der toskanische Olivenbaum

Der Charakter der Toskana wird u.a. geprägt durch drei Baumarten: Zypressen, Pinien und vor allem durch den Olivenbaum. Ein Baum voller Anmut und Würde, der in sich die Urkraft der vier Elemente vereint und eine der ältesten und gleichzeitig interessantesten Kulturpflanzen der Welt ist. Denn schon in der Schöpfungsgeschichte wird er erwähnt – die Taube, die mit dem Olivenzweig im Schnabel zu Noah auf die Arche zurückkommt – und so gilt seit jeher der Olivenzweig als Symbol des Frieden und des Lebens. Jedes Haus, jede Villa, jeder Palast in der Toskana ist von Olivenbäumen umgeben, also pflegt der Toskaner seinen Ölbaum, dem er sakrale Bedeutung zumisst. Die Essenz seiner Frucht, das reinste Öl, gilt als etwas Geheiligtes und wird zum Sakrament der Priesterweihe, der Firmung und schließlich, vor dem Tod, zur letzten Ölung verwendet.

Die toskanische Olivenernte

Der Olivenbaum gedeiht, wie der Weinstock auch, in einer engen Beziehung zum Menschen und schenkt ihm seine edle Frucht. Ende Oktober/Anfang November beginnt die jährliche Olivenernte, die in den meisten toskanischen Familien ein nicht wegzudenkendes wichtiges Ereignis ist und dementsprechend auch so gefeiert wird. Das Besondere an der toskanischen Ernte ist, dass die Früchte halbreif mit der Hand gepflückt und dann kalt gepresst werden. So entsteht das berühmte „extra vergine“ – höchster Genuss in maximaler Einfachheit. Unser Tipp: Auf einer getoasteten Weißbrotscheibe eine Knoblauchzehe verreiben, etwas Salz darüber streuen und dann mit dem olio nuovo üppig beträufeln! Weitere Rezepte finden Sie in unserem Buch TOSCANA POETICA, das Sie auf dieser Website im Toskana Shop bestellen können.

 Toskanisches Olivenöl – Olio extra vergine di olive

Az. Agricola Sagittario in Impruneta

Impruneta: www.sagittarioimpruneta.com

Bei Stefano und seiner Frau Janet, den Betreibern von Sagittario, dreht sich alles um Oliven und das ganze Drumherum. Olivenbäume haben für Stefano eine anima, und wenn er von Ihnen erzählt, ihren Bedürfnissen, ihren Krankheiten und ihren Geheimnissen, fühlt man, dass er von Freunden spricht. Mit derselben Passion widmet er sich seinem Gemüsegarten, von dessen Erträgen sich getrost eine ganze Familie das ganze Jahr über ernähren kann. Stefano’s Liebe zur italienischen Kultur, der Natur und allem Kulinarischen ist grenzenlos: Seine unermüdliche Suche nach neuen toskanischen Produkten, Weinproduzenten bis hin zu Weinessigproduzenten im Piemont findet ihren Niederschlag in einem stimmig ausgebauten Lagergebäude im mittelalterlichen Weiler Riboia, dem Firmensitz von Sagittario: von hier wird das mit vielen Preisen ausgezeichnete Olio Extra Vergine in alle Welt geschickt, in der Vorweihnachtszeit dann auch speziell zusammengestellte Geschenkpackungen mit allen erdenklichen Köstlichkeiten aus der Toskana, Balsam für corpa e anima.